Video zeigt Auftritt
von Richard Bargel im Stöffel-Park …

Die erste virtuelle Adventstür
steht nun offen!


Stand: 02.12.2020

Konzert ohne Publikum, aber mit toller Musik: Multimediaproduzent Jörg Sartorius nahm die Session mit Richard Bargel in der Alten Schmiede im Stöffel-Park auf. Jetzt kann man sie auf Youtube genießen – ein Geschenk der VG Westerburg an ihre Bürger …
 
Plan B war gestern, mit dem zweiten kleinen Lockdown hat Martin Rudolph, der Geschäftsführer des Stöffel-Parks, Plan C in die Wege geleitet. Von vier geplanten Kulturmatineen hatte nur eine stattfinden können. Deshalb sollte nun ein kleiner Videodreh her, damit Künstler und Publikum auf anderem Weg zueinanderfinden können. Johannes Schmidt vom Kulturbüro der VG Westerburg zog mit: Er wollte gleich viermal Adventskerzen zünden, Überraschungen bieten, Geschenke verteilen, das Türchen für Videofilme öffnen. So sind vier 15 bis 20 Minuten lange Beiträge entstanden, die sich ideal für eine entspannte Adventspause eignen.

Seit dem ersten Adventssonntag kann man dem Bluessänger und Gitarristen Richard Bargel lauschen. Er unterhält mit eigenen Texten und Songs. Die Corona-Pandemie ist für ihn wie auch für seine Kollegen ein finanzielles Handicap. Aber seinen Drang, kreativ zu sein, konnte sie nicht stoppen. „Ich bin derzeit jeden Tag drau ßen und fotografiere“, berichtet er. Eine Ausstellung und ein Bildband sind sein Ziel.„Vorsichtig“ freut er sich auf das Jahr 2021: „Am 18. Februar werde ich 70 Jahre alt und feiere zugleich mein 50-jähriges Bühnenjubiläum.“ Zu diesem Anlass will er ein Jubiläumsalbum präsentieren können, das er im Dezember aufnehmen möchte. Richard Bargel schrieb Martin Rudolph: „Danke, lieber Martin, das war wirklich eine schöne Idee zur Unterstützung von uns Künstlern.“
Nachfolgend der Film von seinem Auftritt (ohne Publikum) in der Alten Schmiede. Wer mag, kann mit einer kleinen Spende den Beitrag würdigen und den Künstler unterstützen – und zwar per Paypal unter paypal.me/richardbargel.



Wie macht man aus einem Liveact ein ähnlich gutes virtuelles Erlebnis? Damit hat man den Multimediaproduzenten Jörg Sartorius aus Puderbach beauftragt. Gemeinsam mit seinem Sohn Justus hat er für die Aufnahmen mit Richard Bargel vier K meras eingesetzt und Wert auf die Beleuchtung und auf Mikros gelegt. Jörg Sartorius, der auch selbst Musik macht, lag es am Herzen, dass das Ergebnis stimmt. De halb nahm er sich Zeit für den Schnitt. „Mir ist wichtig, wirklich gute Arbeit zu leisten und ein möglichst perfektes Ergebnis abzuliefern“, sagte der 53-Jährige. Der Künstler, der Multimediaproduzent und die „Kunstanbieter“ von der Verbandsgemeinde Westerburg wünschen den Zuschauern Freude mit dem Videobeitrag.



Das zweite „Adventsgeschenk“ wird am Sonntag, 6. Dezember, auf die gleiche Art überreicht.
Hier geht's zum Stöffel-Park: www.stoeffelpark.de

Fotos:© Tatiana Steindorf