Mit kreativer Heimarbeit
gegen Corona-Krise gestemmt …

Gitarren-Duo G 2 
macht seine erste CD!

Zwei akustische Gitarren in Topform –
frech-fröhliche Medleys


Stand: 16.11.2020

Sie sind beide Berufsmusiker, spielen in ihren Rock’n’Roll-Bands E-Gitarre: Armin Seibert aus Hachenburg lässt es bei der Beatles-Tributeband THE PETELES als George Harrison ordentlich krachen, Daniel „Mocka“ Mockenhaupt aus Limbach beim DUKES TRIO, das auch Metallica und die Ärzte spielt. Doch die beiden können auch leise: Wenn sie mit ihren akustischen Gitarren auftreten, nennen sie sich Duo „G 2“. So virtuos, wie man sie von ihren Konzerten kennt, könnte man diesen Namen mit „Gitarre hoch 2“ übersetzen.  Als Profimusiker gehören sie aber zu einer Berufsgruppe, die wegen der Corona-Pandemie – wie Veranstalter, Konzerttechniker, Gastronomen – ums Überleben kämpft. Doch G 2 lassen sich nicht unterkriegen. Weil auch sie zu Hause bleiben müssen statt Konzerte zu geben, machten sie aus der Not eine Tugend: Sie haben eine CD produziert, die den passenden Corona-Titel „Heimarbeit“ trägt …

„Wir wollten den Kopf nicht in den Sand stecken“, berichtet Armin Seibert (42), den viele auch als Gitarrenlehrer der Kreismusikschule Altenkirchen kennen und der in Malberg aufwuchs. „Klar ärgert es uns, dass wir kaum noch den Lebensunterhalt bestreiten können, während der Staat Millionen in Großkonzerne wie Lufthansa und andere pumpt. Aber wir haben aus unserem Frust Kreativität geschöpft.“ Sein Kumpel Daniel Mockenhaupt (30) stimmt zu: „Schon zu Beginn der Pandemie in der ‚Stay at Home‘-Phase entstand die Idee, eine CD in Heimarbeit zu produzieren – daher der Titel. Wir haben versucht, die traurige Zeit ohne Konzerte zu nutzen.“ So kann man sich das Duo G 2 nun zum Heimkonzert ins Wohnzimmer holen – Eintritt: 15 Euro. „Jede verkaufte CD würde uns in dieser schwierigen Zeit mächtig unterstützen“, sagt „Mocka“, der seinen gelernten Hauptberuf kurz vor Ausbruch der Corona-Krise aufgegeben hatte – um Berufsmusiker zu werden.



Die CD kann für 15 Euro (plus Versand)
per E-Mail an
info@ g2-duo.de 
bestellt werden.


Dass „die zwei mit den Gitarren“ die Kunst auf den sechs Saiten beherrschen, zeigt ihre CD. Meisterhaft gespielt und cool sind die 14 Titel. Auch hat Seibert, der auch gelernter Tontechniker ist, diese „Heimarbeit“ professionell abgemischt. 

Gegründet hat sich das Duo im Februar 2018. „Das Ganze entstand aus einer spontanen Idee, einfach mal in der Eisdiele zu spielen“, erzählt „Mocka“, „aber dann entwickelte sich daraus ein ernsthaftes Projekt mit vielen, auch überregionalen Konzerten.“ Die Idee von G 2 wird beim Hören der CD deutlich: Im Mittelpunkt stehen Titel, die überhaupt nicht zur Gitarrenliteratur gehören: Instrumentalversionen aus Blasmusik und Big-Band-Katalog, aus Filmmusik und Kinderhits. Auch sei man der Heimat stets verbunden, schmunzelt Seibert: „Es gibt auch Titel wie ‚Tief im Westerwald‘ oder ‚Glück auf, der Steiger kommt‘.“

Auch die Aufnahmeweise des Silberlings entstand unter Corona- Vorzeichen: Jeder hat bei sich zu Hause seinen Part eines Titels aufgenommen, diesen dann per Internet dem anderen zugesendet, der seinen Beitrag dazuzupfen konnte. Das ging so lange hin und her, bis beide zufrieden waren. 

Los geht‘s auf dem Silberling mit dem Polka-Blasmusikklassiker „Böhmischer Traum“, den das Duo schon seit April als Video auf seiner Website zeigt und der schon über 36 000 Klicks erntete. Beim „6/8 Medley“ werden dann frechweg „Die Dornenvögel“ mit „Sierra Madre“ und „Halleluja“ verquickt; gefolgt von „Auf der Autobahn“, dem Hit der Slavko-Avsenik-Oberkrainer. Weitere Highlights sind etwa das „Mah Na Medley“ mit Melodien aus Kindersendungen wie „Muppet Show“, „Sendung mit der Maus“ und „Tom und Jerry“ oder „Mischen Possible“, ein Filmmusikmedley, bei dem sich die beiden Künstler auf der Basis von „Take Five“ Themen aus „Mission Impossible“, „Sunny“ und James Bond zuwerfen, oder aber „River Flows In The Sun“, wo „River Flows In You“ des südkoreanischen Pianisten Yiruma mit dem Beatleshit „Here Comes The Sun“ verwoben wird – gänsehautverdächtig.

Mehr zum Gitarrenduo G2 unter:
www.g2-duo.de




Foto:© Gitarrenduo G2