WW-Events Veranstaltungskalender

» Anzeige
Plakat-Orgel-Gackenbach-4-21.jpg

Als iCal-Datei herunterladen
:: Musik
Sonntag, 5. September 2021
17:00 Uhr
Katholische Kirche St. Bartholomäus
56412 Gackenbach
Kirchstraße 3

Gackenbacher Orgelkonzerte …

Bis 30. August Organist in der Kathedrale Trondheim, ab 1. September 2021 Organist im Hamburger Michel!

Mit ihren beiden Orgeln gehört die kath. Kirche St. Bartholomäus in Gackenbach zu den Veranstaltungsorten namhafter Orgelkonzerte in Rheinland-Pfalz. Organisten aus aller Welt zieht es seit 2009 jedes Jahr zu den Gackenbacher Orgelkonzerten …

Nach einem Jahr Corona-Zwangspause freut sich der Verein Gackenbacher Orgelkonzerte mit Magne H. Draagen nun endlich seine beliebte Orgelkonzertreihe am 5. September fortsetzen zu dürfen.

Magne H. Draagen, geboren 1974, studierte nach dem Abitur Kirchenmusik an der Musikhochschule in Oslo, wo er 2002 mit dem Solisten-Diplom in Orgelspiel abschloss. 2003 bis 2012 wirkte er als Domkantor/Domorganist an den Domkirchen in Oslo und Stavanger. Seit 2012 hat er das Amt des Domkantors und Haupt-Organisten am Nidarosdom in Trondheim – Nationalheiligtum und Hauptkirche Norwegens – inne. Dort leitet er die vielfältige Kirchenmusik, mit u. a. drei Domkantoren und fünf Chören. Ab 1. September 2021 übernimmt Magne H. Draagen das Amt des Organisten im Hamburger Michel.Neben zahlreichen CD-Produktionen und Konzerten im In- und Ausland ist er auch als Komponist und momentan noch als Pädagoge tätig.

Selbstverständlich findet dieses Konzert unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Corona-Hygienevorschriften statt. Da nur eine begrenzte Besucherzahl zugelassen ist, empfiehlt es sich, Tickets frühzeitig im Vorverkauf zu sichern.

Tickets: 12 Euro (reduziertes Angebot!)
Ticket-Vorbestellung: 02602-5098
oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Veranstalter: Verein Gackenbacher Orgelkonzerte
Programm und Aktualisierungen:
www.orgel-gackenbach.de

Bild-Magne-H.-Draagen-4-21.jpg
Foto: © Anne-Line Bakken